49 9438 335
 49 9438 94 17 74
   

Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Herzlich willkommen

Der Elternbeirat ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Eltern und Schule. Schulleitung, Lehrer und Eltern sind Partner bei der Erziehung der Kinder. Ein harmonisches und lebendiges Miteinander an der Schule – ein schönes Ziel für alle Beteiligten.

Der Elternbeirat übernimmt eine „Katalysatorfunktion“ zwischen Eltern und Lehrkräften, bündelt die Wünsche und Anregungen der Eltern und gibt diese weiter.

Um diese Aufgabe zu bewältigen, sind wir auf die Mithilfe aller Eltern und Lehrer angewiesen. Sprechen Sie bei Bedarf den Klassenelternsprecher, dessen Vertreter oder den Elternbeiratsvorsitzenden an. Wir sind gerne bereit, zu unterstützen bzw. zu beraten. 

Lutz Böhnisch   Beata Zaremba
Elternbeiratsvorsitzender   stellv. Elternbeiratsvorsitzende

Termine

Dezember 2018


bis Donnerstag, 13.12.2018

Sammelaktion für die Weihnachtstrucker:

Der Elternbeirat der Grundschule Dürnsricht nimmt wieder an der Sammelaktion für die Weihnachtstrucker (www.weihnachtstrucker.eu/) der Johanniter und der Firma Godelmann teil. Die Aktion wird durch Herrn Bauriedl von Godelmann persönlich betreut. So fährt er auch zwischen Weihnachten und Neujahr mit dem LKW mit nach Rumänien und betreut die Verteilung. Alles, was gespendet wird, kommt 1:1 bei den Hilfebedürftigen an. Das Konzept ist eine Unterstützung mit dem Wichtigsten, was die Menschen dort benötigen, wie z.B. Essen. Sollten Sie sich an der Aktion beteiligen wollen, finden Sie hier eine Packliste für die Päckchen:

ein Geschenk für Kinder (Block / Malbuch & Buntstifte); 2 kg Zucker; 3 kg Mehl; 1 kg Reis; 1 kg Nudeln; 2 Liter Speiseöl (keine Glasflaschen); 3 x Multivitamin-Brausetabletten; 3 Packungen Kekse; 5 Tafeln Schokolade; 500 g Kakaopulver; 2 Duschgel; 1 Handcreme; 2 Zahnbürsten und 2 Tuben Zahnpasta

Bitte packen Sie die Päckchen nach der Liste, dass alle Päckchen gleich gepackt sind. 

Bitte geben Sie Ihr Päckchen bis 13.12.2018 in der Grundschule oder bei Familie Böhnisch ab. So können wir die Päckchen am 14.12.2018 im Rahmen des Adventmarktes an Herrn Bauriedl übergeben.

Bitte packen Sie die Hilfsgüter in einen stabilen Karton (z.B. Bananenkisten sind sehr gut) und halten Sie sich an die Packliste. So können die Verteiler vor Ort gleichwertige Pakete verteilen und haben am Zoll keine Schwierigkeiten. Andere Produkte haben wir nicht angemeldet und die Konvois werden streng kontrolliert. Daher bitte keine Kleidung oder verderbliche Lebensmittel in die Pakete packen. Wir stellen Ihnen auch gern passende Kartons zur Verfügung. Bitte melden Sie sich diesbezüglich bei uns.

Für alle, für die Pakete packen zu aufwendig oder aus anderen Gründen nicht möglich ist, wir freuen uns auch über jegliche Art von finanzieller Unterstützung. Das Geld wird zu 100% zum Einkaufen der in der Einkaufsliste beschriebenen Artikel genommen und durch uns in die Pakete verpackt.

Für Rückfragen stehen wir gern unter 09438/ 941841 zur Verfügung.

Lutz Böhnisch (Elternbeiratsvorsitzender)

 

Freitag, 14.12.2018

Adventsmarkt in der Schule von 9.00 - 12.00 Uhr

Aufgaben des Elternbeirates

Der Elternbeirat ist die Vertretung der Erziehungsberechtigten der Schüler einer Schule. Er wirkt mit in Angelegenheiten, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind. Aufgabe des Elternbeirates ist es insbesondere,

  • das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und den Lehrkräften, die gemeinsam für die Bildung und Erziehung der Schüler verantwortlich sind, zu vertiefen,
  • das Interesse der Eltern für Bildung und Erziehung der Schüler zu wahren,
  • den Eltern aller Schüler oder der Schüler einzelner Klassen in besonderen Veranstaltungen Gelegenheit zur Unterrichtung und zur Aussprache zu geben,
  • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten,
  • Bei der Entscheidung über einen unterrichtsfreien Tag das Einvernehmen herzustellen
  • Im Verfahren, das zur Entlassung eines Schülers führen kann, die Rechte wahrzunehmen